Kostenschwankungen bei der Kfz-Versicherung

Die zu zahlenden Beitragssummen bei einer Kfz-Versicherung ändern sich je nach Anbieter häufig oder selten. Fest steht, dass sie sich ändern. So werden beispielsweise jedes Jahr die Typklassen für die Kfz-Versicherung überprüft und häufig wird dabei wegen neuer Einstufungen etwas geändert. Das schlägt sich wiederum auf den Versicherungspreis nieder. Die Typklassenänderungen ist hierbei also schon einmal ein Punkt, den man im Auge behalten sollte, aber es handelt sich nicht um den einzigen.

 

Mehr als ein Viertel aller Versicherten waren 2010 von den Änderungen der Typklassen betroffen

27,2 Prozent der Versicherungsteilnehmer verschiedener Kfz-Versicherungen hatten 2010 veränderte Typklassen. Das bedeutet zwar, dass auf die Mehrheit der Versicherten, also 72,8 Prozent, keine Veränderung zu kam, aber auch, dass mindestens jeder Vierte von ihnen überlegen musste, ob es sich lohnen könnte, den bestehenden Versicherungsvertrag zu kündigen und eine neue Kfz-Versicherung abzuschließen. Kündigt man seine Versicherung bei seinem Anbieter, kann es sich mitunter lohnen, dort erneut ein Vertragsverhältnis einzugehen, da einige Versicherungen Vergünstigungen anbieten, um ihre Kunden zu halten bzw. wieder zurückzuholen.

Das Thema “Grobe Fahrlässigkeit”

Wenn Sie eine Kfz-Versicherung abschließen, werfen Sie auch einen Blick auf die Möglichkeit einer Vollkaskoversicherung. Seit 2008 ist der Versicherer per Gesetz dazu verpflichtet, auch bei einem Fall von grober Fahrlässigkeit Geld zum Schadensausgleich beizusteuern. Um welche Summe es sich dabei handelt, hängt von der Schuld des Versicherten ab. Ein solcher Fall grober Fahrlässigkeit liegt vor, sollte der Fahrer wegen einer Ablenkung über eine rote Ampel gefahren sein oder den Schlüssel in einem mittlerweile geklauten Auto stecken gelassen haben. Hier kann sich mitunter schon ein Premium-Versicherungsangebot bezahlt machen.

Vorteile einer Versicherungsgarantie

Es ist für viele Menschen zu mühsam, sich jedes Jahr mit der Kündigung der alten Versicherung und der Suche nach einer neuen zu beschäftigen. Das ist nicht ungewöhnlich. In einem solchen Fall kann man eine Kfz-Versicherung abschließen, die zusätzlich eine Preisgarantie beinhaltet. Mit dieser Garantie gewährleistet die Versicherung, dass bis zu einem bestimmten Zeitpunkt keine Beitragserhöhung auf den Versicherten zukommt. Dieser Zeitraum kann je nach Vereinbarung dann auch über die nächste Neueinstufung der Typklassen hinausgehen, so dass man sich als Versicherter nicht zwangsläufig damit auseinandersetzen muss. Einige Versicherungsunternehmen bieten derartige Zusatzleistungen an, von denen manche durchaus besser sind als andere. Ob man nun ständig nach dem neusten günstigsten Vertreter suchen oder doch lieber eine langfristige Kostensicherheit ohne großen Eigenaufwand haben möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Die Entscheidung kann man sich auch durch eine gute Beratung bei seinem oder dem neuen Versicherungsunternehmen vereinfachen lassen.