Geldwäsche

72 % der Banken melden, dass in den vergangenen 3 Jahren mehr Verdachtsanzeigen auf Geldwäsche-Aktivitäten stattgefunden haben.

42 % sagen sogar, dass die Zahl der Verdachtsfälle erheblich gestiegen sei.Sparschwein

Reagiert haben die Banken, indem sie einerseits in die Überwachung des Zahlungsverkehrs und andererseits in Mitarbeiterschulungen investiert haben.

Jedes Jahr werden weltweit über 1 Billion US-Dollar durch beispielsweise Drogendealer oder Waffenhändler gewaschen.

Bis Ende 2007 soll die 3.EU-Geldwäsche-Richtlinie umgesetzt sein, damit die Nutzung des Finanzsystems für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern. So soll bis Mitte Dezember 2007 die 3. EU-Geldwäsche-Richtlinie in den einzelnen Mitgliedstaaten in nationales Recht umgesetzt werden.Geldscheine

Damit nähert man sich dem Ziel, dass europaweit einheitliche Gesetze zur Geldwäsche-Bekämpfung existieren.

Für Sie als Privatanleger ist dieses nur von mittlerem Interesse, da Sie weiterhin ohne Probleme oder Ängste ihr Geld anlegen können. Sie sollten nur bei Bargeld aufpassen, dass Sie kein Falschgeld untergeschoben bekommen.